Modern die Tradition bewahren: Das Hotel zur Post Ruhpolding

Hotel zur Post Ruhpolding

Nach einer umfangreichen Umbau- und Renovierungszeit seit 2012 präsentiert Familie Rechl nun 28 Zimmer und 20 Suiten im zeitgemäßen alpinen Stil. Der Brückenschlag zwischen Tradition und Moderne gelingt mit einem Einrichtungsmix aus alten und neuen Materialien und 500 m² der naturgeölten Landhausdiele Eiche Straw aus der Artisan Collection.

Parkett und frische Farben sowie Loden- und Leinenstoffe sorgen für eine einzigartige Atmosphäre, die man nicht missen möchte – es sei denn das Hotelrestaurant und der Wellnessbereich locken mit Schmankerln und netter Gesellschaft.

Neben dem alpinen Einrichtungsdesign spielt auch das Lichtkonzept eine besondere Rolle im Modernisierungsprozess des Hotels. Dazu wird in den neugestalteten Räumen mit indirekten Lichtquellen in verschiedenen Ausführungen gearbeitet. So erzeugen die in rustikale Raumteiler eingelassenen Bodenstrahler eine gemütliche Stimmung und ein modernes Ambiente. Das entstehende Licht- und Schattenspiel akzentuiert die natürlichen Materialien und lässt dabei Äste und die lebendige Farbgebung der handgehobelten Straw Landhausdielen besonders imposant wirken. Der Bodenbelag bildet eine gestalterische Klammer zu Wandelementen aus altem Fichtenholz und dem klaren Design des Mobiliars. Die Echtholzböden spiegeln nicht nur den romantischen Charakter des Ortes wieder; die sehr natürliche Haptik der Oberfläche erzeugt auch ein einzigartiges Wohlfühlgefühl beim Barfußgang. Eine „Hommage an die Heimat“ nennt Rudi Rechl, das 1308 erbaute und seit über 100 Jahren in 5. Generation geführte Haus. „Wir haben in der Neugestaltung sehr viele Brücken zwischen Brauchtum und Modernem geschlagen. Wichtig war uns die Verwendung von hochwertigen und natürlichen Materialien, die in die Region passen. Wir verwenden vornehmlich Holz, weil wir den Gästen Wohnlichkeit und Tradition vermitteln wollen, jedoch in einer deutlich moderneren und offeneren Optik“, so der Hotelchef.

Die vollständige Pressemitteilung in PDF lesen

Akkreditierungen